Termine

dasferiendings 2023 – Du möchtest Dein erstes eigenes Computerspiel mit Scratch programmieren? Einen SMARS Roboter 3D-Drucken, zusammen bauen und programmieren, oder eine eigene BookNook erstellen unter Ausnutzung der neuesten Fertigungstechniken, wie Lasercutten oder 3D-Drucken?
Wann: 26. bis 30. Juni 2023, von 10:00 bis 14:00 Uhr
Wo: Jugendzentrum Key, Frankfurter Straße 144, 53773 Hennef
Wer: Kinder und Jugendliche ab 9 Jahre
– Scratch 9-11 Jahre – Warteliste
– SMARS Roboter 12-13 Jahre – Warteliste
– BookNooks 14+ Jahre – Plätze frei!

Anmeldung: Anmeldeformular

„HennefHeroes“ – Gestaltung eigener Cosplay Kostüme im Jugendzentrum Key, unterstützt von Fachstelle für Jugendmedienkultur NRWzdi Netzwerk: MINT im Rhein-Sieg-Kreis
Wann: jeden Freitag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr vom 13. Januar 2023 bis 16. Juni 2023
Wo: Jugendzentrum Key, Frankfurter Straße 144, 53773 Hennef
Wer: Jugendliche ab 12 Jahren

Anmeldung: info@dasdigidings.de

media.labs Logo

media.labs (Kooperation der Stiftung Lesen, des Amts für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef und des Kinderschutzbund Ortsverband Hennef e.V. – unterstützt vom dasdigidings e.V.)
Wann: jeden Freitag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr (außerhalb der NRW Schulferien)
Wo: Jugendzentrum Key, Frankfurter Straße 144, 53773 Hennef
Wer: Kinder & Jugendliche ab 12 Jahren

Anmeldung: info@dasdigidings.de

Aktuelles

Tag der offenen Daten

Der Verein dasdigidings lud ein zu „dasopendatadings“

Dass große Unternehmen massenweise Daten sammeln, um damit Geld zu machen, ist wohl mittlerweile hinlänglich bekannt. Offene Daten dagegen sind Daten, die, anonymisiert, von allen zu jedem Zwecke genutzt werden können. Daten, wie sie bei einer Kommune oder Verwaltung erhoben oder von Bürgern gesammelt werden, können durch Transparenz und mit gemeinsamen Projekten die Gemeinschaft verbessern und die Demokratie stärken.
„Wie hoch sind aktuell die Pegelstände der kleinen Flüsse?“ „Müssen Bäume in der Stadt gewässert werden?“ „Wie sind die Feinstaubwerte?“ „Sind die Schulwege sicher?“ sind nur einige wenige Beispiele.

Der Verein dasdigidings hatte dazu am Samstag, den 13.Mai in Kooperation mit der Stadt Hennef alle Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises eingeladen, um sich über Möglichkeiten, Ideen und Probleme rund um die Themengebiete OpenData und eGovernment auszutauschen. Unterstützt wurde die kostenlose Veranstaltung außerdem durch einen Sponsor, die Firma Reply.

Nachdem Bürgermeister Mario Dahm die Veranstaltung eröffnet hatte, begrüßte Caspar Armster, von dasdigidings e.V. die Fachleute aus ganz Deutschland: Thomas Tursics, Produktmanager von GovData, dem zentralen Datenportal für Deutschland, bot mit dem provozierenden Titel „Ich hab‘ doch gar keine offenen Daten“ einen Einblick in die Vielfalt der Daten, über die Verwaltungen verfügen, und wie diese im Austausch mit den Bürgern genutzt werden können. Sebastian Golks stellte die zahlreichen digitalen Projekte der Stadt Moers vor, die bereits seit 2015 mit dem „Hackday Moers“ eine jährliche gemeinsame Ideenschmiede für Bürger und Verwaltung veranstalten. Dr. Tobias Siebenlist, Professor für Verwaltungsinformatik und Gründungsmitglied des „Offene Kommunen.NRW Institut e.V.“ erläuterte die Probleme und Möglichkeiten der Finanzierung und Zusammenarbeit von Verwaltung, Bürgern und Politik. Die Vorträge wurden von Anna Karina Birkenstock mit einem grafischen Protokoll, dem sogenannten „Graphic Recording“ begleitet, so dass gemeinsame Möglichkeiten und Herausforderungen der offenen Daten auch bildlich sichtbar wurden.

Nach der Mittagspause ging es dann weiter mit Workshops: Während sich die Gäste aus Verwaltung und Kommunen mit Thomas Tursics über Projektideen und Digitalisierung von Prozessen austauschten, startete Prof. Karl Jonas und Marco von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg mit seinen Informatik- Student*innen aus dem zweiten Semester in Zusammenarbeit mit der Stadt Hennef einen „Hackathon“: Wolfgang Rossenbach, Chief Digital Officer der Stadt Hennef und sein Mitarbeiter Michael Vogler hatten Daten, Projekte und Ideen der Stadt Hennef mitgebracht, die die Student*innen für Projektideen nutzen konnten. Die jungen Informatiker*innen werden sich nun beispielsweise an einer Visualisierung der Besucherzahlen auf Burg Blankenberg in Verbindung mit den Wetterdaten vor Ort versuchen. Erfolgreicher Ergebnisse werden dann im nächsten Jahr beim opendatadings24 vorgestellt, denn die Kooperationspartner dasdigidings e.V. und die Stadt Hennef möchten den spannenden Austausch gerne weiterführen.

dasopendatadings Logo

In der ersten NRW Sommerferienwoche 2022 fand „dasferiendings“ statt, über 20 Kinder & Jugendliche programmierten und bastelten in 2 Altergruppen im Kinder und Jugendhaus der Stadt Hennef.

Die jüngeren lernten das Programmieren mit Scratch und erstellten dafür am Ende auch eine interaktive „Tanzmatte“ mit Hilfe eines Makey-Makeys, um ihre selber programmierten Spiele zu spielen.

Die älteren Jugendlichen entwarfen „Booknooks“, kleine Dioramen, die ins Bücherregal passen und dabei eine Szene aus einem Buch, Comic, Film oder Computerspiel nachstellen. Diese Booknooks sind zum Teil interaktiv und wurden auch mit jeder Menge Technik versehen, Mikrocontrollern (Raspberry Pi Picos), LEDs, etc. – diese wurden von den Teilnehmer*innen in Python programmiert.

Dank des großen Erfolges und Andrang auf die freien Plätze haben wir uns entschieden, diese Woche im kommenden Jahr wieder anzubieten, dann mit noch mehr Teilnehmer*innen. Vielen Dank für die Unterstützung durch die Stadt Hennef, die Hennef-Stiftung der Kreissparkasse Köln und dem zdi Netzwerk: MINT im Rhein-Sieg-Kreis

Am letzten Oktoberwochenende haben wir den Hackday Moers 2021 unterstützt.

Wir haben mit einer Keynote zum Thema „Feinstaubmessung in Bottrop“ den Hackday in Moers eröffnet und anschließend einen Workshop mit SenseBoxen durchgeführt. An dem Workshop waren Schüler*innen der weiterführenden Schulen der Stadt beteiligt. Für für die Datenübertragung nutzden wir das LoRaWAN / The Things Network der Region.

Hackday-Moers
sensebox co2

In der zweiten Herbstferienwoche haben wir den Ferienworkshop „Dicke Luft im Klassenzimmer“ durchgeführt.

Am Workshop haben 16 4. Klässler*innen aller Hennefer Grundschulen teilgenommen und zusammen gelernt wie man eine CO2 Ampel (senseBox) baut, programmiert und die Daten visualisiert.

Wir danken dem Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Hennef e. V. dafür, die Räumlichkeiten nutzen zu dürfen.

Am 5. Oktober fand der erste MINT Stammtisch Rhein-Sieg – für Multiplikator*innen an Schulen als Folgeveranstaltung zu den Workshops aus der Reihe „<make; code; read;>“ statt.

Wir haben zu dem Anlass die neuen Räumlichkeiten der Brinkmannhalle in Hennef genutzt.

make code read
media.labs Ferienworkshop

In den Sommerferien fand unter dem Motto „Mit Technik die Zukunft retten!“ eine Projektbegleitung im Rahmen des media.labs statt. Viele kleine Projekte wurden dabei mit dem Raspberry Pi Pico oder einem Arduino umgesetzt. Dabei kamen MicroPython oder C als Programmiersprachen zum Einsatz.

Unter anderen Dingen wurde ein Solartracker gebaut und eine Homeautomatisation als Modell in einem Puppenhaus. Dabei gab es Inspirationen durch die Lektüre der Science Fiction Grafic Novel „Soon: Die Welt im Jahr 2151“ von Thomas Cadene und Benjamin Adam aus dem @carlsen_comic verlag

Das media.lab ist eine Kooperation des Kinderschutzbund Hennefs, des Amts für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef sowie der Stiftung Lesen, welche wir vom dasdigidings e.V. unterstützen.

Wie im vergangenen Jahr beteiligten wir uns wieder am regionalen Programm der Stadt Hennef zum bundesweiten Digitaltag.

Natürlich beschränken wir unser Engagement nicht nur auf den Bereich IoT, TTN und LoRa, sondern auch die Themen Kinder- und Jugendarbeit, aktive Unterstützung für Senioren in digitalen Themen und Bildungsaufgaben gehören zu unserem Angebot. Als Schlagworte nennen wir hier stellvertretend „OpenData“, „offene Kommune“, „Open-Gouvernment“ – und blicken damit auf zwei spannende Tage im Juni. Unser Verein „dasdigidings e.V.“ nahm am Digitaltag mit zwei Vorträgen und zwei Workshops teil, die sowohl Freitag als auch Samstag für eine breite Zielgruppe angeboten werden.

Workshoptermine 18. & 19. Juni 2021

Minecraft Schiff

Osterferienangebot: Coden auf dem Minecraftserver! Zusammen mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef haben wir 2 Workshops auf dem Hennefer Minecraftserver veranstaltet. Wir haben uns online getroffen und dann in Javascript wurde gecodet was die Blöcke hergaben, ursprünglich war der Workshop als Präsenzveranstaltung für eine ganze Woche geplant.

Workshoptermine 31. März & 7. April 2021

<make!;code!;read!> mit Making und Coding für das Lesen begeistern – Workshop Teil 3

Auf unserem BigBlueButton Server wurde von Anna Karina Birkenstock der 3. Teil der Workshopreihe „<make!;code!;read!> mit Making und Coding für das Lesen begeistern“ durchgeführt. In diesem Teil ging es um die Programmierung mit Scratch. Vielen Dank für die Unterstützung an das zdi-Netzwerk: MINT im Rhein-Sieg-Kreis und die Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln.

Workshoptermin war der 10. März 2021

make code read
Minecraft Rathaus

Wir unterstützen JWD (Jugend weit draußen) beim Aufbau und Betrieb eines Minecraft Servers. Auf Grund der Pandemie ist es JWD nicht möglich mit ihrem Bus durch die vielen Dörfer in Hennef zu touren und daher wurde die Idee geboren einen gemeinsamen Spielplatz online zu schaffen für die Kinder & Jugendlichen die sonst von dem Angebot von JWD erreicht werden. Hierzu haben wir bei einem deutschen Anbieter (DSGVO gerecht) einen eigenen, abgesicherten, Minecraftserver eingerichtet. Auf diesem finden nun auch regelmäßig Events statt, schaut einfach mal rein!

Live ist der Server seit dem 12. Februar 2021

The Things Conference 2021 – Teilnahme diesemal per Videokonferenz anstelle wie die Jahre davor live in Amsterdam. Daher hier auch kein Breicht über Launchpartys und Karaokebars, sondern ein nüchternes – wir waren dabei!

25. bis 28. Januar 2021

The Things Conference
make code read

<make!;code!;read!> mit Making und Coding für das Lesen begeistern – Workshop Teil 2

Online aus unserem Atelier wurde von Anna Karina Birkenstock und Caspar Armster der 3. Teil der Workshopreihe „<make!;code!;read!> mit Making und Coding für das Lesen begeistern“ durchgeführt. In diesem Teil ging es um die Programmierung mit dem Calliope Mini und dessen Einsatz im Grundschulalltag. Vielen Dank für die Unterstützung an das zdi-Netzwerk: MINT im Rhein-Sieg-Kreis, die Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln und das Fraunhofer Institut für die Ausstattung aller Teilnehmer*innen mit einem Calliope Mini.

Workshoptermin war der 20. Januar 2021

Dasdigidings öffnet Kindern die digitale Welt“ – Artikel im Generalanzeiger, 11. Januar 2021, von Ingo Eisner.

Generalanzeiger Januar 2021

Wir haben einen LoRaWAN Feinstaub Sensor Workshop durchgeführt, gemeinsam organisiert mit dem evangelischen Kirchkreis Recklinghausen für die The Things Network Emscher-Lippe Community und die Aktivisten in Bottrop, rund um die Kokerei Prosper. Dabei war unser Know-How aus der TTN Rhein-Sieg Community gefragt und wir haben in dem Zusammenhang natürlich die Umsetzung auch dokumentiert: Github

Workshoptermin war der 12. Dezember 2020

<make!;code!;read!> mit Making und Coding für das Lesen begeistern – Workshop Teil 1

Auf unserem eigenen BigBlueButton Server wurde von Anna Karina Birkenstock der 1. Teil der Workshopreihe „<make!;code!;read!> mit Making und Coding für das Lesen begeistern“ durchgeführt. Zielgruppe sind Grundschullehrer*innen aus dem Rhein-Sieg-Kreis. Vielen Dank für die Unterstützung an das zdi-Netzwerk: MINT im Rhein-Sieg-Kreis und die Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln.

Workshoptermin war der 25. November 2020

make code read

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen